Startseite

Startseite




Schulbibliothek Einrichtungen Schulbibliothektag Schulbibliothek Grundschule Schulbibliothek aufbauen Lernen und Hausaufgabenhilfe Impressum

Lernen und Hausaufgabenhilfe

Das primäre Ziel von Schulbibliotheken besteht darin, die im Unterricht vermittelten Lehrinhalte zu ergänzen und die Fähigkeit der Schüler zu fördern, sich eigenständig Zugang zu Informationen zu verschaffen. Im Grunde ist die Schulbibliothek allein durch ihre Ausstattung dazu bestimmt, Prinzipien moderner Schuldidaktik anzuwenden und umzusetzen. Mittels eines systematisch und methodisch erschlossenen Bestandes an Print- und Nonprint-Medien bietet die Schulbibliothek eine optimale Infrastruktur, um den Schülern die verschiedensten Formen des selbstorganisierten Lernens zu ermöglichen. Da die Schulbibliothek ein frei zugängliches Lese-, Informations- und Lernzentrum ist, kann sie auch zur ganztägigen Betreuung von Schülern genutzt werden, die den Unterrichtsstoff vor- oder nachbereiten möchten. Dazu können sich die Schüler unterschiedlichster Medien bedienen, die von Büchern über CDs bis hin zum Internet reichen. Die Schulbibliothek kann aber auch als ein Hausaufgaben-Ratgeber betrachtet werden, da die Schüler in den entsprechenden Fachbüchern, Enzyklopädien oder Lexika Hilfestellung bei der Erledigung ihrer Hausaufgaben finden können. Derartige Nachschlagewerke sind in der Regel in mehrfacher Ausführung vorhanden, sodass mehrere Schüler zur selben Zeit an ihren Hausaufgaben arbeiten können.
Die im Unterricht erarbeiteten Lernergebnisse können auch in der Schulbibliothek präsentiert und die Schulbibliothek als ein Ausstellungsort genutzt werden. Auf diese Weise kann das Erlernte nach außen getragen und die Reaktionen darauf als Feedback im Hinblick auf die geleistete Arbeit betrachtet werden.
Eine Schulbibliothek kann aber auch als Lernortergänzung dienen, wenn zum Beispiel Erfahrungen von außerschulischen Lernorten wie Museen, Ausstellungen, Betrieben oder der freien Natur in der Schulbibliothek aufgearbeitet werden. Darüber hinaus fungiert die Schulbibliothek als eine nachhaltige Stütze der Leseförderung. Dieser außerordentlich wichtigen Aufgabe der Schulbibliothek kommt in den Zeiten des World Wide Web und der Videospiele eine ganz besondere Bedeutung zu, da das Lesen als Freizeitbeschäftigung nur von wenigen Schülern als erstrebenswert erachtet wird und von den meisten als Zeitverschwendung oder unnötige Belastung betrachtet wird. Vor diesem Hintergrund ist es umso wichtiger, erzählende Literatur oder auch Sachliteratur in den Fachunterricht einzubinden, um den Schülern den Zugang zur Bücherwelt zu erleichtern. Damit die Schüler nicht auf sich alleine gestellt sind, ist es allerdings notwendig, dass qualifiziertes Personal die Bibliotheksbestände fachgerecht pflegt und sowohl den Schülern als auch den Lehrern beratungstechnisch zur Seite steht.

Schulbibliothek aufbauen Impressum